Wackelpeter, Zappelphilipp, Trotzkopf – manche Kinder haben es besonders schwer und stellen eine große Herausforderung für den Familienalltag dar. Durch einen Mangel an Konzentrationsfähigkeit oder scheinbarem Unbeherrschtsein stehen sie sich oft selbst im Weg.

Was bedeutet ADHS?

ADHS steht für Aufmerksamkeitsstörung (Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwäche), Impulsivität, Hyperaktivität (ausgeprägte Unruhe) und soziale Problematik. Ist ADHS eine Krankheit? Ich sage nein. Ja, diese Kinder befinden sich außerhalb der „Norm“. Aber was ist normal? Normal ist, was der Mehrheit entspricht. Und Kinder mit ADHS sind in der Minderheit. Aber sind sie deshalb krank? Das Umfeld vermittelt den Kindern oft, dass sie so, wie sie sind, nicht akzeptabel sind. Das führt zur Ausgrenzung – was mitunter das Schlimmste ist was Kindern passieren kann. Aber auch den Eltern dieser Kinder wird oft vermittelt, dass sie nicht fähig sind das Kind „anständig“ zu erziehen. Es wird oft vergessen, dass Kinder mit ADHS viele Begabungen und überaus liebenswerte Eigenschaften haben, die oft nicht gefördert werden. Denn der Alltag ist anstrengend und kräftezehrend, sowohl für die Eltern als auch für das Kind.

„ADHS- Kinder“ sind von Natur aus enthusiastisch, was heißt, dass sie sich sehr für eine Sache oder ein Thema begeistern können. Dadurch sind sie in der Lage, sich außergewöhnlich auf ein Thema zu fokussieren. Sie sind kreativ, innovativ und haben viele Ideen. Zudem haben sie eine große Phantasie, sind energiegeladen und nicht sehr linear in ihrem Denken. Sie sind begeisterungsfähig, humorvoll und spontan. Und genau diese Qualitäten machen sie zu geborenen Forschern und Erfindern. Diese Menschen sind Wegbereiter, Entdecker und Abenteurer. ADHS-Kinder sind auch sehr feinfühlig, sensibel und haben eine ausgeprägte Wahrnehmungsfähigkeit. Sie sind sehr naturverbunden und haben einen großen Gerechtigkeitssinn. Für mich sind ADHS-Kinder eine Bereicherung. Ich arbeite sehr gerne mit ihnen, denn sie sind besonders. Auch wenn der Alltag mit ihnen manchmal schwierig und herausfordernd ist, sind sie weder krank noch gestört. Wie wäre es, wenn ihr mal euren Fokus ändert und schaut, was diese Kinder besonders gut können? Ihr werdet erstaunt sein, was es da alles zu entdecken gibt.

Ein Beitrag von Cornelia Theresia Rahl, Heilpraktikerin, Naturheilpraxis Rahl, Herdweg 40, 74523 Schwäbisch Hall-Sulzdorf, Tel. 07907/9999 788. Mobil 01577 733 2334, www.naturheilpraxis-rahl.de