An dieser Aussage gibt es keinen Spielraum für Diskussionen. Die Besonderheiten der Umstände, die Kinder mit Behinderungen mit sich bringen, sind weit gefächert in alle Richtungen. Hier sind besonders auch die Kinder mit der unsichtbaren Behinderung Autismus zu benennen. Los geht es mit den ersten Schritten auf dieser Welt. Bei manchen Kindern verläuft diese Phase im ersten Augenschein vollkommen normal, bei manch anderen zeigen sich da schon die ersten Anzeichen einer besonderen Entwicklung und nicht zu vergessen die Eltern, die vor der Geburt Ihres Sprösslings schon wissen, dass es ein besonderes Kind wird.

 

In all diesen Situationen wird diesen besonderen Eltern ein sehr hohes Maß an Kraft und Energie abverlangt. Statt den Anfang des Lebens mit dem eigenen Kind zu genießen, ist jede freie Minute von Stress, Angst und Zukunftsgedanken begleitet. Anstelle z.B. in eine Mutter-Kind- Gruppe zu gehen, stehen meistens Termine bei der Ergo- und/oder Physiotherapie an. Normale Spielplatzbesuche sind später teilweise schwer oder gar nicht umsetzbar. Und wenn dann noch der Spagat zwischen dem besonderen Kind und dem Geschwisterkind aufgebracht werden muss, ist das für die besonderen Eltern eine wahnsinnige, große Belastung. Die besonderen Eltern leisten jeden Tag Großartiges. Schon der Alltag mit gesunden Kindern in der Familie ist voll, kräftezehrend und erfordert Organisation und Entlastung. Umso wichtiger sind im Leben mit einem besonderen Familienmitglied die kleinen Auszeiten und Stunden, wo die Eltern und die ganz Familie die Möglichkeit haben Kraft zu tanken, sich auch mal richtig auf sich konzentrieren oder auch die Zeit voll und ganz für das Geschwisterkind nutzen können. Besonderheiten kennen; die Familien, das besondere Kind sowie die Geschwisterkinder im Alltag kompetent und mit Herz zuverlässig unterstützen und begleiten, das sind die Aufgaben, die sich die Autana Stiftung in der Region Heilbronn-Franken auf die Fahne geschrieben hat. Dank der Gründung der Autana Stiftung vor 5 Jahren können Angehörige von betroffenen Behinderten mit körperlichen, geistigen und autistischen Einschränkungen immer wieder Kraft sammeln, den Behinderten eine Stütze sein und auch bei den Alltagsbarrieren, was Inklusion angeht, gelassener und kreativ ihre Wege finden –gemäß der Devise: Dran bleiben lohnt sich für alle Beteiligten.

Infos:www.autana-stiftung.de