In Kooperation mit der Paul-Meyle- Schule in Heilbronn bietet die AWO seit 2009 ein inklusives Ferienangebot an. Kinder mit Handycaps und Kinder ohne Handycaps im Alter zwischen 3 und 13 Jahren verbringen ihre Freizeit auf dem TSG-Gelände in Heilbronn-Sontheim. Ein Großteil der Kinder der Paul-Meyle-Schule nimmt am regulären Gruppenangebot teil. Es finden sportliche Angebote, unterschiedliche Spiele, Ausflüge und Workshops statt. Kinder, die wegen erhöhtem Betreuungsbedarf nicht am Gruppenangebot teilnehmen können, werden in Einzelbetreuung von ihren Schulbetreuern begleitet. Inklusion umfasst nicht nur die Teilnahme der Kinder der Paul-Meyle- Schule, seit 2015 nahmen erstmals Flüchtlingskinder aus den Flüchtlingsunterkünften aus der Stadt und dem Landkreis Heilbronn an der Freizeit teil. Die ehrenamtlichen Betreuer wurden im Vorfeld auf die besondere Situation der Flüchtlingskinder von der Ehrenamtskoordinatorin der AWO geschult. Auch an der Freizeit 2016 werden Flüchtlingskinder an teilnehmen.

Infos: Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Heilbronn e. V., Wilhelmstraße 27, Heilbronn, Tel. 07131/899 30 00