Mit Kind und Kegel unterwegs

Während die Jungtiere auf wackligen Beinen mit den Muttertieren Schritt halten wollen, hat sich auch in anderen Gehegen des 100.000 Quadratmeter großen Wildparkgeländes einiges getan. Die neueste Errungenschaft ist das „Zwergenland“, ein Streichelzoo in der Nähe des Eingangs, in dem Zwergrinder, Zwergziegen und Zwergschafe gefüttert und gestreichelt werden dürfen. Das richtige Futter gibt es direkt am Eingangskiosk, der ab März jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet ist. Ein weiteres Glanzlicht des Wildparks sind die neuen Nachtgreifvolieren. Die kleineren Volieren sind 5×6 Meter groß, die großen 8×5 Meter und 10×5 Meter. Viel Platz also für die beiden Schneeeulen, den Europäischen Uhu, die Sibirischen Uhus und den Virginia-Uhu. Die beiden Sibirischen Uhus, ein Männchen und ein Weibchen, lassen auf Nachwuchs hoffen, während der Europäische Uhu mit seinen fast 40 Jahren der „Methusalem“ unter den Nachtgreifen ist. Eine gute Gelegenheit, den Wildpark Schwarzach zu erkunden, bietet sich bei der Saisoneröffnung am Sonntag, 23. April 2017. Traditionell wird bei diesem Eröffnungstermin ein buntes Programm für Familien geboten. Am späten Vormittag werden die Eulenvolieren und das Zwergenland offiziell eingeweiht. Nach dem Mittagessen vom Wildparkgrill gibt es ab 13.00 Uhr für Kinder und Erwachsene Erlebnisstände zum Mitmachen: Tiergeschichten, eine Kinder-Kunstausstellung, Goldwaschen und Bernsteinschleifen sowie eine Vorführung der Rettungshundestaffel und vieles mehr stehen auf dem Nachmittagsprogramm. Gerade für Familien bietet der Wildpark auch über den Eröffnungstag hinaus interessante Erlebnisse. Eine besondere Belohnung steht für Kleinkinder bereit, die ihren Schnuller abgeben möchten: Seit einem Jahr gibt es den Schwarzacher Schnullerigel, in dessen Inneres die Kinder ihren Schnuller werfen dürfen. Sie bekommen dann eine kleine Belohnung.

Die kleinen Besucher lieben außerdem die Kindereisenbahn und den Afrika-Spielplatz mit seiner großen Sandspiel-Landschaft unter schattigen Bäumen, mit den Holzklettergerüsten und Schaukeln, mit dem Hängegleiter und dem Kiosk, der für kleine Speisen und Getränke sorgt. Die Ausstellung „Zauberwelt der Mineralien und Edelsteine“ mit mehr als 550 über 40 Millionen Jahre al-ten Mineralien aus aller Welt ist eine Dauerleihgabe des Mineralogen Dr. Landmann, Mineral-Fascination Sinsheim. Zu besonderen Terminen ist auch das Imkermuseum geöffnet, in dem sich große und kleine Besucher über die bedrohte Bienenwelt informieren können. Mit all diesen Highlights aus Natur und Kultur ist der Wildpark Schwarzach ein attraktives und kostengünstiges Naherho- lungsziel für die ganze Familie. Die Familientageskarte für Eltern mit ihren nicht volljährigen Kindern kostet gerade einmal 12 Euro.

Infos: Wildpark Schwarzach,  Wildparkstraße, 74869 Schwarzach Tel. 06262/1734 www.wildpark-schwarzach.de