Mit Kind und Kegel unterwegs: Tiere anschauen in Bad Mergentheim

Zu den Der Wildpark in Bad Mergentheim macht seinem Namen alle Ehre. Denn wer sich auf den Weg dahin macht, wird vom Artenreichtum der dort zu bestaunenden und überwiegend europäischen Wildtiere überrascht. Ein wenig wild ist hier alles, denn der Rundweg verläuft quer durch den Wald und an Gehegen vorbei, bei denen Sichtbehinderungen auf den natürlichen Lebensraum gänzlich fehlen. Hier gibt es kaum Maschendraht, Käfige und Gitter – fast alle Gehege sind mit kaum wahrnehmbaren Begrenzungen als naturnah gestaltete Freisichtanlagen erbaut. Die artgerechte Tierhaltung steht im Vordergrund.

Der Wildpark Bad Mergentheim wurde 1984 gegründet und hat sich in über 40 Jahren zum bekanntesten und einem der lohnenswertesten Freizeitziele über die Region hinaus entwickelt. Im vergangenen Jahr kam man sogar auf Platz 21 der TOP 100 Sehenswürdigkeiten in Deutschland (Quelle: Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT)). Kein Wunder, weil das ursprüngliche Motto „Tiere sehen und erleben“ bis heute ein zentrales Qualitätsversprechen ist, mit dem die Mitarbeiter des Wildparks ihren Gästen einen unvergesslichen und schönen Aufenthalt inmitten der Natur bereiten.

Angesprochen werden alle Menschen, die Interesse an der Natur und an Tieren haben und einen erholsamen Tag erleben wollen. Überhaupt steht hier alles unter dem Leitbild Natürlichkeit, Nachhaltigkeit, Bildung, Attraktion und Erholung, denn hier wird alles vom Wildparkteam selbst gebaut und unterhalten!

Über 70 Tierarten

Über 70 Tierarten sind auf ca. 35 Hektar Fläche zu bestaunen – trotzdem werden den Tieren jederzeit Rückzugsmöglichkeit gewährt. Genau das ist wohl auch einer der Gründe für die Beliebtheit des Wildparks, denn die Besucher schätzen die artgerechte Tierhaltung und die Rücksichtnahme auf die Stimmung der einzelnen Tiere. Dennoch hat man auf dem ca. 2,5 km langen Rundweg nahezu überall einen ungehinderten Einblick in das Verhalten der fast ausschließlich europäischen Tierarten. Wenn man die Fütterungszeiten mit den Tierpflegern nutzt, bekommt man nicht nur alle Tiere zu Gesicht, sondern erfährt auch viel Wissenswertes über das, was man nicht sieht: „Warum heißt der Waschbär Waschbär?“, „Wieviel kann ein Geier fressen?“ oder „Warum können die Tierpfleger direkt zu den Wölfen ins Gehege!?“

Attraktive Spielplätze

Direkt nebenan steht in der Waldschänke und im Biergarten unter altem Baumbestand eine Versorgung mit Speisen, Getränken und Naschereien für die Erwachsenen bereit, wenn die Kinder wegen des attraktiven Spielplatzes oder des Streichelzoos „erstmal“ nicht weitergehen möchten…

Am Ende des Rundwegs wartet noch das bauliche Highlight der „Koboldburg“ auf die Kinder – „Klabauke“ lädt ein und legt herein! Verstecke, Zimmer, Rutschen, Tunnel, Labyrinthe, Kletterbalken und vieles mehr möchten entdeckt und ausprobiert werden. Ein kleines Dorf, umgeben von acht Türmen, beherbergt eine Tierarztpraxis, die Zauberschule, den Kaufladen und vieles mehr … Und wenn die Erwachsenen spätestens jetzt ihre Kondition verloren haben – diese kann in der Jägerstube oder im schönsten Biergarten weit und breit mit wechselnden Tagesgerichten wieder aufgefüllt werden. Selbstverständlich sind diese mit saisonal frischen Zutaten selbst gekocht. Wenn nach dem Auffüllen dann die Heimfahrt unmöglich werden sollte: die Koboldburg kann man auch zum Übernachten mieten.

Der Wildpark Bad Mergentheim hat aber auch andere Seiten, die es zu entdecken gilt. Auf einem weitläufigen – nicht öffentlichen – Gelände sind der Waldkindergarten und das Waldschulheim untergebracht. Das ganze Jahr über toben, spielen und lernen hier Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 16 Jahren unter fachlicher Begleitung von ausgebildeten Erzieher(inne)n.

Feiern und Schlafen in der Natur

Für Veranstaltungen aller Art dienen das architektonisch beeindruckende Erdhaus und die Waldhütte mitten in der Natur! Private Veranstaltungen wie Jubiläen, Hochzeiten, Konfirmation und Kommunion, etc., Firmenfeiern, öffentliche Events und die thematisch abwechselnden und in Eigenregie durchgeführten Genießerabende des Wildparks profitieren von der einmaligen und urigen Atmosphäre, die ihresgleichen sucht.

Insgesamt werden im Wildpark Bad Mergentheim mehr als 200 mehr oder weniger abenteuerliche Schlafplätze mitten im Wald angeboten.

Infos: www.wildtierpark.de