Individuelle Betrachtungsweise und Behandlung

Am ersten April letzten Jahres eröffnete Heilpraktikerin Silke Bühler ihre eigene Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin und Naturheilverfahren in den neuen Räumlichkeiten in Neckarsulm. Bereits seit 13 Jahren arbeitet sie selbständig in eigener Praxis mit Schwerpunkt Klassischer Akupunktur, Moxibustion, Schröpfbehandlung und Tuina-Rückenmassage.

 „Immer schon suchte ich nach natürlichen Heilmethoden um den Körper auf sanfte Art in die Eigenregulation zu führen. Während meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin merkte ich schnell, dass die Chinesische Medizin diese Möglichkeiten bietet. Mein Interesse war geweckt, und so entschied ich mich für eine fundierte Grundausbildung in Klassischer Akupunktur, die insgesamt 750 Unterrichtsstunden in drei Jahren umfasste“, so die ausgebildete Heilpraktikerin. „Die Auseinandersetzung mit dieser Thematik erforderte meine Bereitschaft zum Umdenken und gab mir ein neues Verständnis von Gesundheit und Krankheit. Die Ausbildung schloss ich erfolgreich mit dem Diplom der AGTCM e.V. ab. Meine Faszination blieb für die Chinesische Medizin bestehen und so vertiefte ich in den letzten Jahren mein Wissen in Klassischer Akupunktur und weiteren Therapieverfahren der Chinesischen Medizin“, beschreibt sie weiter.

Was macht die Chinesische Medizin, die vor über 2000 Jahren ihren Ursprung in China fand, für uns westliche Menschen so interessant?

Die Klassische Akupunktur, als Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin, ist eine dynamische Medizinform, die Symptome einer Erkrankung nicht isoliert vom Menschen, sondern in einer ganzheitlichen Sichtweise betrachtet und behandelt. Dies geschieht unter Berücksichtigung der individuellen Reaktionsweisen auf körperliche, klimatische, geistige und psychische Belastungen. 

Durch das Nadeln spezifischer Punkte werden die körpereigenen Heilungskräfte aktiviert und der Organismus gezielt dazu angeregt, sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen. 

Die Heilpraktikerin Silke Bühler beginnt die Behandlung mit einem ausführlichen Anamnesegespräch. Die chinesische Zungen- und Pulsdiagnose bildet einen weiteren wichtigen Bestandteil der Anamnese und Diagnose. Die Auswahl der Akupunkturpunkte beruht auf der ganzheitlichen Betrachtungsweise nach den Lehren der Fünf Wandlungsphasen, Zangfu und der Balance von Yin und Yang, die bis heute ihre Gültigkeit nicht verloren haben.

Die Behandlung ist geeignet für Menschen,

– die an akuten oder chronischen Schmerzen leiden (siehe Liste lt. WHO)

– bei denen die schulmedizinische Abklärung ergebnislos blieb, die jedoch weiterhin an Symptomen leiden

– die begleitend zur schulmedizinischen Therapie, einen alternativen Weg suchen

– die den Schmerz als ein Signal erkennen und zum Umdenken bereit sind

– die eine dynamische Medizinform kennenlernen möchten und an einer aktiven Mitarbeit an ihrer Gesundheit und Genesung interessiert sind.

Silke Bühler begleitet PatientInnen auf ihrem Weg und stellt, je nach Beschwerdebild, einen individuellen Behandlungsplan zusammen. „Dabei unterstütze ich die Klassische Akupunktur u.a. mit Moxibustion (Wärmetherapie), Chinesischer Ernährungslehre (Ernährung nach den 5 Elementen), Schröpfbehandlung und nach Bedarf mit Naturheilmitteln.

Infos: Silke Bühler, Oedheimer Straße 42,  Neckarsulm, Tel. 0 7132 /7 04 85 70, www.tcm-silke-buehler.de