Gesundheitskasse steigert Versichertenzahl im Land und der Region weiter

Heilbronn-Franken, 18.12.2019. Eine gute Nachricht für alle AOK-Versicherten in Baden-Württemberg: Die Gesundheitskasse hält ihren Beitragssatz für das kommende Jahr konstant bei 15,5 Prozent. Der kassenindividuelle Zusatzbeitragssatz der Landes-AOK bleibt 2020 mit 0,9 Prozent stabil und liegt damit deutlich unter dem vom Bundesministerium für Gesundheit bekanntgegebenen rechnerischen Zusatzbeitragssatz von 1,1 Prozent. 

Neben dem geplanten Beitragssatz gab die AOK auch die aktuellen Versichertenzahlen bekannt. Sowohl im Land als auch in der Region ist weiterhin stetiges Wachstum zu verzeichnen. In Baden-Württemberg waren zum 1. Dezember 2019 insgesamt 4,502 Millionen Menschen bei der Gesundheitskasse versichert. Dies sind 74.000 Versicherte mehr als im Januar 2019. Damit versichert die AOK Baden-Württemberg mehr Menschen als je zuvor. In Heilbronn-Franken erhöhte sich die Versichertenzahl zum Stichtag 1. Dezember 2019 auf 437.178, was einer Steigerung von gut 7.000 Mitgliedern gegenüber dem 1. Dezember 2018 entspricht. 

Für Michaela Lierheimer, Geschäftsführerin der AOK Heilbronn-Franken, ist solides Wirtschaften, das auf Stabilität und Qualität ausgerichtet ist, der Grund für den andauernden erfolgreichen Wachstumskurs. Dadurch könne auch der Zusatzbeitrag konstant gehalten werden. „Die AOK investiert auch in Zukunft jeden erwirtschafteten Euro in die Versorgung und verbessert weiter die Strukturen für ihre Versicherten“, so die AOK-Chefin.