Hunderte Prominente unterstützen das einzigartige Kinderprojekt 

 

Der Kinderbus des gemeinnützigen Heilbronner Vereins miteinander e.V. entwickelt sich zu einem einzigartigen Projekt vor und während der Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn. In knalligem Orange strahlt er mit seinen zwei Scheinwerfern die Begeisterung aus, die immer mehr prominente Persönlichkeiten in ganz Deutschland zum Mitmachen bei dieser außergewöhnlichen Aktion animiert. 

Los ging es bei den Unternehmergesprächen 2018. Dort präsentierte der Vorsitzende des Vereins Andreas Fischer zusammen mit Dr. Eckart von Hirschhausen, Oberbürgermeister Harry Mergel und BUGA-Geschäftsführer Hanspeter Faas erstmals den fast 40 Jahre alten VW-Bus. 

Nach der Charity-Veranstaltung ging es direkt weiter auf Deutschland-Tour zu Kabarettist Christoph Sonntag nach Stuttgart und dann nach Köln zum „Sendung mit der Maus – Moderator“ Ralph Caspers. Bis zum Beginn der Bundesgartenschau im Frühjahr 2019 ist der miteinander-Kinderbus nun unterwegs und sammelt Fotos und Unterschriften im „Kinderbusbuch“. Deutschlandweit trifft der „Bus aus Heilbronn“ prominente Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Franziska von Almsick, Inka Bause, Wolfgang Bosbach, Doris Dörrie, Frank Elstner, Veronica Ferres, Anton Hofreiter, Margot Käßmann, Johann Lafer, Ursula von der Leyen, Christian Lindner, Jürgen von der Lippe, Peter Maffay, Henry Maske, Reinhold Messner, Franz Müntefering, Andreas Nahles, Wolfgang Schäuble, Birgit Schrowange, Alfons Schuhbeck, Wolfgang Thierse, Günter Wallraff, Udo Walz, Dagmar Wöhrl, Ranga Yogeshwar und viele mehr sind bereits dabei und unterstützen das tolle Kinder- und Jugendprojekt! Und die Liste wird immer länger. „Am Anfang gab es noch die eine oder andere Absage auf Anfragen, mittlerweile sind es fast nur noch Zusagen“, so Andreas Fischer. Bei der Referenzliste kein Wunder. Da muss mann/frau dabei sein und insgesamt dürften es am Ende nach aktuellem Stand mehr als 300 prominente Persönlichkeiten sein. Kaum ein Verein in Deutschland dürfte auf eine derartig prominente Liste an Unterstützer/innen zählen dürfen. 

Und auch die Region Heilbronn zeigt Flagge: „Mit dem Unternehmerehepaar Reinhold und Carmen Würth, dem baden-württembergischen Innenminister Thomas Strobl, dem Heilbronner Oberbürgermeister Harry Mergel, dem CDU Bundestagsabgeordneten Alexander Throm sowie dem Heilbronn Marketing Geschäftsführer Steffen Schoch und vielen anderen setzen wir ein Zeichen für ein kinderfreundliches Deutschland“, so der Heilbronner Stadtrat Andreas Heinrich und der ehemalige Neckarsulmer Oberbürgermeister Joachim Scholz, die beiden Vizevorsitzenden des Vereins. 

Auf der Bundesgartenschau 2019 ist der Kinderbus dann ein ganz besonderes Highlight. Abertausende von Kindern werden dank freiem Eintritt die Bundesgartenschau in Heilbronn besuchen und am miteinander-Kinderbus bei tollen Spielen wie selbstverständlich Anerkennung und gesellschaftliche Teilhabe erfahren. Äußerlichkeiten, körperliche und/oder geistige Einschränkungen sowie die regionale und soziale Herkunft werden auf der Bundesgartenschau und am miteinander-Kinderbus keine Rolle spielen. Der miteinander-Kinderbus wird ein „kleines Zeichen“ für ein friedliches und starkes miteinander in unserer Gesellschaft setzten. 

Am Ende der Bundesgartenschau 2019 wird der miteinander-Kinderbus nebst „Busbuch“ mit seiner außergewöhnlichen Historie für neue Kinder- und Jugendprojekte veräußert. Man darf gespannt sein, wer das einzigartige Fahrzeug erwerben wird. Vielleicht ein Sammler, ein Museum oder sogar Volkswagen? So einen Bus gab es ja noch nie … und Andreas Fischer ist sich sicher, dass er für diesen Bus einen sehr guten Preis erzielen wird, um wieder neue Kinder- und Jugendprojekte unterstützen zu können.