Rezeptzutaten für 4 Personen:

1 kg festkochende Kartoffeln

 

300 g Rote Bete

300 g Möhren

300 g Pastinaken

200 g rote Zwiebeln

50 g Haselnusskerne

fein geriebene Schale einer Zitrone

250 g Crème fraîche

Salz, Pfeffer

Wurzelgemüse wird oft als unscheinbar und unansehnlich völlig unterschätzt, aber die verachteten Knollen und Rüben haben es in sich. Sie sind wahre Vitaminbomben und natürliche Fitmacher. Möhren beispielsweise enthalten Carotine, welche die Vorstufe des Vitamins A sind und sehr wichtig für die Sehfähigkeit, das Immunsystem und Zellwachstum. Aber auch andere Vitamine und Mineralstoffe sind in Möhren ebenso wie in Pastinaken reichlich vorhanden: Vitamin B6, B1 und B2, Vitamin C und E, sowie Kalium, Phosphor, Kalzium, Magnesium, Eisen und Zink. 

Möhren, Rote Bete, Pastinaken, Steckrüben und Petersilienwurzel sind sehr gesund und enthalten meist mehr Vitamine, Ballaststoffe und Mineralstoffe als so manches Blattgemüse. Mit Kartoffelstampf serviert, kann man auch die kleinsten Feinschmecker überzeugen. 

Und so einfach geht´s:

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Rote Bete schälen, in Stifte schneiden und mit 1 EL Öl und Salz vermengen. Anschließend an den Rand eines mit Backpapier ausgelegten Backbleches legen. Möhren und Pastinaken schälen und beides in längliche Stifte schneiden. Zwiebel schälen und achteln. Alles zusammen mit 4 EL Öl vermischen und salzen. Mit etwas Abstand zur Roten Bete ebenfalls auf das Blech geben. Kartoffeln waschen, schälen und in kochendem Salzwasser ca. 25 Minuten garen. Das Gemüse auf unterer Schiene ca. 30 Minuten garen, zwischendurch einmal wenden. Währenddessen die Haselnusskerne grob hacken, in 1 EL Öl goldbraun rösten und leicht salzen. Die weichen Kartoffeln fein zerstampfen, Crème fraîche unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Püree auf Tel-lern anrichten und das Backofengemüse darauf anrichten.  Mit gerösteten Haselnüssen bestreuen und servieren. 

Einen guten Appetit wünscht die Ökokiste vom Hof Engelhardt!