Zutaten pro Person: Ca 200 gr. Skrei Kabeljau ½ Limone Für die Garnitur zum gratinieren 1 Stiel Petersilie 1 Stiel Kerbel 1 Stiel Dill Salz und weißer Pfeffer 1 Esslöffel Weckbrösel 1 Teelöffel Butter Beilagen: 2-3 kleine Möhrchen und Zucchini, kurz gedünstet und in Butter geschwenkt. Kartöffele oder Reis

Wenn in den norwegischen Gewässern vor den Lofoten von Januar bis April der Skrei-Kabeljau gefangen wird, ist das fast wie eine fünfte Jahreszeit, die im ganzen Land kulinarisch gefeiert wird. Eigentlich ist der Kabeljau bei den Lofoten gar nicht heimisch sondern kommt vom hohen Norden aus arktischen Gewässern, tief aus dem Barentssee, dem Randmeer des arktischen Ozeans. Um bei den Lofoten zu laichen, legt der Kabeljau eine Strecke von 6000 Kilometer zurück. Das kalte Wasser des Barentsees und die weite Reise sorgen für sein festes, fettarmes, proteinreiches und reinweisses Fleisch mit hohem Anteil von Selen, Natrium und Kalium, also ein Fisch für die schlanke Linie. Skrei passt sich den unterschiedlichsten Kochstilen an, ohne dabei etwas von seinem eigenständigen Charakter, von Textur und Geschmack einzubüßen. Trotzdem empfehle ich eine sanfte Garmethode wie Gratinieren oder leichtes Dünsten am besten bei Niedertemperatur.

Edelster Kabeljau

roy

 

Der Skrei gilt weltweit als der edelste Kabeljau. Zubereitung: Oberhitze beim Backofen (Grill) auf höchste Stufe einstellen. Kalbeljau kurz wässern und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Kräuter fein schneiden, mit der Butter, wenig Salz, Pfeffer und den Weckbrösel gut vermischen.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Zum einen Sie mehlieren das Fischfilet und braten es schon mal in der Pfanne an, dann mit der Garnitur versehen um es dann im Backofen vollends fertig zu garen, oder: Fisch auf feuerfestes Platte legen, mit dem Saft der halben Limette marinieren, Mischung von Kräuter und Brösel auf dem Fisch verteilen. Fisch unter den Grill stellen, 1-2 Min. gratinieren lassen bis die Butter zerlaufen ist, Grill auf mittlere Stufe stellen und je nach Größe des Fischfilets noch 4-5 min ziehen lassen. Das Fischfleisch sollte im glasigen Zustand auf den Teller kommen.

TIPP:

Wer möchte kann die Garnitur mit rosa Pfefferbeeren attraktiver machen. Gutes Gelingen Euer Roy Kieferle
www.roykieferle.de
www.baden-tv.com