Ziegen-Käse & Erdbeeren

ziegenkaese

Rezept: Pro Pers.

Ca 80 gr. Ziegenfrischkäse, als Alternative: Büffelmozarella
100 gr. Erdbeeren
1Teelöffel rosa Pfefferbeeren
weißer Balsamessig
Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle
Kräuter: Basilikum, Brunnenkresse
Frühjahrsfeldsalat, essbare Kräuter und Blüten nach Wahl

Das Zusammenfügen von Lebens-mitteln mit unterschiedlichen, teils auch exotischen Gewürzen und Früchten, ist keine Erfindung der Neuzeit. Tatsächlich hat die Experimentierfreudigkeit, mit der wir Menschen gesegnet sind, unsere Vorfahren schon an der ersten Kochstelle beeinflusst. Es war mehr der Instinkt und das einseitige Angebot als das Wissen um ernährungsphysiologische Zusammenhänge, das den Menschen beim Zusammenstellen ihrer Nahrung behilflich war, als das Wissen darum, was Körper und Geist benötigten.

Doch gleichzeitig hat uns dieses Experimentieren kulinarisch dahin gebracht, wo wir heute stehen mit allen Vor- und Nachteilen!

Heute bergen Lebensmittel keine Geheimnisse mehr. Es werden höchstens noch unerforschte Exoten gefunden mit interessanten Inhaltstoffen, bedeutend für Gesundheit und Wohlbefinden. Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen uns auf, wie sinnvoll es sein kann, bestimmte Lebensmittel zu kombinieren.
Ein elementarer Mineralstoff in unserer täglichen Versorgung mit Vitalstoffen ist das Magnesium. Magnesium wiederum braucht eine andere Substanz, „die Orotsäure“, um im Körper dahin transportiert werden zu können, wo es gebraucht wird. Orotsäure finden wir in allen Milchprodukten, zum Beispiel reichlich in der Ziegenmilch. Das heutige Rezept beinhaltet beides:
Erbeere und Dinkelbrot enthalten das Magnesium, der frische Ziegenkäse die Orotsäure. Dazu frische Kräuter und aromatische Pfefferbeeren, ein wahrer Frühlings-Fitness-Genuss.

Zubereitung:

Erdbeeren waschen abtupfen und Strunk samt Blätter abschneiden. Frischkäse in Scheiben schneiden und zusammen mit den Erdbeeren und Kräutern dekorativ anrichten. Mit Öl beträufeln, danach Balsamico nach Gusto dazu geben. Mit den rosa Beeren bestreuen, fertig. Als Beilage Dinkelbrot, das reichlich Magnesium hat!!

Gutes Gelingen

Euer Roy Kieferle

www.roykieferle.de