Die Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Heilbronn e.V. gestaltet in Kooperation mit dem Jugend- und Familienzentrum in Böckingen ein Theaterprojekt für junge Menschen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren und geht nun schon in die dritte Spielzeit. Dabei stehen während des Projektes und der Inszenierung Alltagsthemen und Probleme der Jugendlichen im Mittelpunkt. Die verschiedenen Mit-tel des Theaters bieten den jungen Menschen Möglichkeiten und Chancen in der Gruppe und auf der Bühne inhaltliche und emotionale Erlebnisse zu verarbeiten, sowie Strategien zur Problem- und Lebensbewältigung zu entwickeln und zu erleben. 

Die AWO-Theaterwerkstatt will diesen jungen Menschen aus Heilbronn eine Chance geben, sich in ihrem Selbstvertrauen, ihrer Toleranz und ihrer Fähigkeit zur Beteiligung an der Gesellschaft durch Gemeinschaftserfahrung und die Erweiterung ihrer individuellen Wahrnehmungs-, Einfühlungs-, Darstellungs-, Sprech- und Kommunikations-möglichkeiten zu entwickeln. 

Die Jugendlichen bekommen die Möglichkeit ihre eigenen Ideen, Gedanken, Fantasien und Interessen mit einzubringen. Zudem wird nach den individuellen Stärken und Ressourcen jedes Einzelnen gesucht und genau dafür Raum geschaffen. Die multiethnische und interkulturelle Zusammensetzung im Stadtteil Böckingen sollte nicht nur im Alltag sichtbar sein, sondern sich auch in der kulturellen Arbeit widerspiegeln. Genau dies möchte sich die AWO-Theaterwerkstatt zunutzen machen und Jugendliche hier als Gruppe zusammen zu bringen und diese in ihrer Individualität und Vielfalt stärken. Somit kann das Projekt als Ort der Begegnung wirken, in welchem Vorurteile abgebaut, Toleranz und Wertschätzung untereinander gefördert werden können. 

Am Ende jedes Projektjahres wird gemeinsam ein interkulturelles und stadtteilnahes Theaterstück der besonderen Art erarbeitet und auf der Bühne des Jugend- und Familienzentrums Bürgerhaus Böckingen präsentiert. In diesem Jahr kommt zudem eine neue Kooperation mit dem Stadttheater Heilbronn hinzu, in welcher die Gruppe an sechs theaterpädagogischen und interkulturellen Workshops mit anderen Gruppen in der Boxx teilnimmt und Erfahrungswerte hinzu gewinnen kann.

Das neue Projektjahr der AWO-Theaterwerkstatt hat zwar schon im Oktober 2019 erfolgreich gestartet, jedoch freut sich die Gruppe immer über weiteren kreativen Zuwachs! 

Die Proben finden wöchentlich von 17-19 Uhr im Gewölbekeller des Bürgerhauses Böckingen (Kirchsteige 5, 74080 Böckingen) statt. Jeder ist herzlich willkommen! Zudem ist die AWO-Theaterwerkstatt ausschließlich ein durch Spenden finanziertes Projekt, weshalb weitere Spenden oder Kooperationsideen jederzeit willkommen sind. 

Infos: www.awo-heilbronn.org oder über die Projektleitung Kristina Follmann 07131 899 30-19.