Wer den Schauspieler des diesjährigen Götz von Berlichingen bereits im Vorfeld in kleinem Rahmen sehen möchte, hat dazu am 1. Februar um 19 Uhr im Gewölbe der Götzenburg die Gelegenheit. Stephan Szász kommt mit dem Gastspiel „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ nach Jagsthausen und gibt einen Vorgeschmack auf den Sommer.

Dabei zeigt er seine schauspielerische Wandlungsfähigkeit anhand dieser beiden gegensätzlichen Charaktere. Der eigentlich gutherzige Dr. Jekyll stellt in seinem Labor einen Trank her, welcher ihm helfen soll, seine gute Seite von der bösen zu trennen. Durch die Einnahme des Trankes kommt seine boshafte Seite zum Vorschein. Anfangs scheint Dr. Jekyll es noch zu genießen, dessen Boshaftigkeit ausleben zu können. Jedoch entwickelt die Wirkung des Trankes schnell ungeahnte Formen.

Szász absolvierte ein Studium des Schauspiels und der Musik in Hannover, wurde bereits kurz nach dessen Beendigung zum Schauspieler des Jahres sowie zum besten Nachwuchsschauspieler gekürt. Es folgten Engagements u.a. am Nationaltheater Mannheim, Theater Bremen, Schaubühne Berlin. Er war bereits u.a. in „Faust“, „Ödipus“, „Jedermann“, „Don Carlos“, „Was ihr Wollt“ und der „Dreigroschenoper“ in Hauptrollen zu sehen. Seit 2000 steht Szász zudem regelmäßig vor der Kamera. Neben seinen zahlreichen Engagements an Theatern und im Film sowie Lesungen unterrichtet er an verschiedenen Schauspielschulen.

Musikalisch begleitet wird Stephan Szász von dem Gitarristen Jo Ambros. Der Gewinner des Landesjazzpreises Baden-Württemberg hat bereits u.a. mit Helen Schneider, Yusuf Islam, vielen noch unter dem Namen Cat Stevens bekannt sowie Max Raabe und dessen Palastorchester zusammen gearbeitet. Sowohl Ambros als auch Szász haben zudem Erfahrungen im Hörspiel. All das verspricht, die Lesung zu einer ganz besonderen Live-Symbiose werden zu lassen.

Die Lesung findet am 1.Februar 2020 um 19.00 Uhr  im Gewölbe der Götzenburg statt. Karten kosten auf allen Plätzen 24€.

Karten für alle Stücke im Burghof und Gewölbe können über das Internet www.burgfestspiele-jagsthausen.de, per Mail burgfestspiele@jagsthausen.de, per Fax 07943 912440, per Telefon 07943 912345 oder persönlich im TicketCenter bestellt werden.