Neues aus der Neues aus der
Adventschule Heilbronn

 

 

Eine Otterfamilie in ihrem Bau.

Die Eltern erzählen ihren Kindern von den Gefahren außerhalb ihres Heimes und schärfen ihnen ein, nicht alleine wegzugehen. Doch die Neugierde siegt und der kleine Otter geht auf Entdeckungsreise. Mehr als ein Mal gerät er in Gefahr und als er auch noch an die Wildkatze gerät, rettet ihm sein Vater im letzten Moment das Leben. Beide kehren wieder zurück zur Familie und alle freuen sich darüber, dass alles so glimpflich abgelaufen ist! Was hat aber diese Geschichte mit der Advent-Schule Heilbronn zu tun? Ganz einfach: die Schüler und Schülerinnen verkörperten diese Otterfamilie mit all den spannenden Erlebnissen an der Schuljahresabschlussfeier im Juli 2014!

Es war eine sehr gelungene und auch emotionale Feier

, denn für unsere Viertklässler war es das letzte Musical, das sie in „ihrer“ Grundschule aufführen würden. Der Applaus der Familien und Freunde war ein großes Lob für alle Kinder und sie waren auch mächtig stolz darüber. Doch das war noch nicht ganz das Ende des Schuljahres. Als krönender Abschluss durften alle Kinder noch in die Oettinger Mühle nach Ilsfeld fahren. Dort konnten sie dann, unter professioneller Anleitung, Hand anlegen und somit sind auch erstaunliche Gebäcke aus Hefeteig entstanden. Es gab Mäuse, Igel und sogar Schlangen, die die Kinder voller Stolz zuhause den Eltern zeigen konnten (zumindest die Gebäckteilchen, die es bis zuhause „überlebten“). Ein weiteres Schuljahr ging wieder erfolgreich zu Ende.

Die Kinder hatten viel gelernt und erlebt

und können sicherlich ganz viel in das neue Schuljahr „mitnehmen“! Das neue Schuljahr ist wieder in vollem Gange, die ersten Ferien sind auch schon wieder vorbei und die neuen Erstklässler gewöhnen sich langsam an das Leben als Schulkind.

Mitte September standen sie da mit ihren neuen Schulranzen, den bunten Schultüten und einem freudig neugierigen Ausdruck im Gesicht! Was kommt da auf mich zu? Finde ich einen Freund oder eine Freundin? Ist die Lehrerin nett? Was erwartet mich? Inzwischen sind auch diese Kinder ganz fleißig am Lernen und konnten auch schon viel erleben.

So durften sie schon einiges über Äpfel lernen und wie aus der Frucht der Saft entsteht. Bei dem AHA-Projekt (Alles Heilbronner Äpfel) konnten alle Kinder ein Etikett für den fertigen Apfelsaft malen. Das eine oder andere Etikett wurde dann ausgewählt und alle waren ganz stolz „ihren“ Apfelsaft mit den selbst gestalteten Etiketten zu sehen.

Tolle Arbeit!

In der kleinsten Grundschule Heilbronn werden Kinder unterschiedlichster Konfessionen in vier Klassen unterrichtet! Sie lernen gegemeinsam Rechnen, Schreiben und vieles mehr was man in einer Grundschule so lernt, aber auch was für einen wunderbaren Gott wir haben. Sie erfahren jeden Tag aufs Neue, dass sie wertvolle und geliebte Geschöpfe sind, egal wie gut ihre Leistungen in bestimmten Schulfächern sind oder nicht.

Kann ein Kind sich in so einer Umgebung entfalten und sich angenommen fühlen?

Ja, denn sie sollen sich mit diesem Bewusstsein auch an schwierigere Aufgaben wagen – auch nach ihrer Grundschulzeit. Wenn auch Sie interessiert sein sollten und gerne mal einen „Blick in die Schule“ werfen möchten, dann können Sie sich gerne bei Caroline Montoya unter einer der folgenden Nummern melden und einen „Schnuppertermin“ ausmachen: 07131/1201193 oder 0176- 54320342! Sie beantwortet gerne alle Fragen zur Schule.