Neueröffnung: Elterninsel in Eppingen

Eltern–Kind–Kurse in der Elterninsel ab November 2014 buchbar.

Der Aufbau einer verlässlichen, liebevollen und tragfähigen Beziehung ist für den Säugling in den ersten 3 Lebensjahren lebenswichtig, denn diese Beziehung hat große Auswirkungen auf seine zukünftige Entwicklung.

Diese Eltern-Kind-Bindung zu fördern

, hat sich die neu eröffnete Elterninsel in der Rappenauerstraße in Eppingen zum Ziel gemacht. „Als Erzieherin und systemische Familientherapeutin weiß ich, wie wichtige eine vertrauensvolle, verlässliche Bindung für die Entwicklung der Kinder ist. Die Räumlichkeiten in der Elterninsel sind so vielfältig strukturiert hat, dass sie unterstützend wirken und zum Spielen anregen. Jedem Kind wird Zeit und Raum gegeben, um sich und nach seinen Fähigkeiten zu entwickeln. „Wie der Name schon sagt„Elterninsel“geht es mir nicht nur um die Kinder, sondern auch um die Eltern.

Ich möchte eine Insel schaffen, auf der Eltern mit Gleichgesinnten in Kontakt treten, sich austauschen und unterstützen können.

Eigens hierfür habe ich auch das Elterncafe eingerichtet, das Eltern nach oder auch vor den Kursen die Möglichkeit bietet, gemütlich einen Kaffe zu trinken, währenddem ihr Kind in Ruhe spielt. Das Cafe ist so platziert, dass die Kleinkinder in unmittelbarer Nähe zu den Eltern spielen können. Etwas entfernter ist das Atelier gelegen, das den schon etwas älteren Kindern ermöglicht, zu basteln, zu kneten oder zu malen. Je älter die Kinder sind, um so mehr räumlichen Abstand haben sie zu den Eltern,“ erklärt Stefanie Auer, die Anfang November an einem Tag der Offenen Tür die Räumlichkeit Interessierten zeigte.

Infos:

Elterninsel Stefanie Auer, Rappenauerstraße 23a, Eppingen, 0176-22177733