Entspannen im Tannheimer Tal

Ihr wollt der Hektik des Alltags entfliehen, um euch in gesunder Bergluft zu bewegen und entspannen, aber habt keine Lust auf stunden lange Autofahrten? Dann kann ich das Tannheimer Tal wärmsten empfehlen! Denn in das auf 1.100 Meter Höhe gelegenem Hochtal Tirols, das direkt an Bayern grenzt, kommt man schnell, bequem und vor allem auch vignettenfrei, sodass es selbst für ein verlängertes Wochenende maximale Erholung bietet. Von gemütlichen Wandertouren bis zu anspruchsvollen Klettersteigen reicht das Angebot des schönsten Hochtals Europas, dessen zahlreiche bewirtschaftete Almen eine leckere Stärkung für müde Wanderer bereithält. Ob eine frische Buttermilch in der Krinnenalpe, ein leckerer Apfelstrudel in der Vilsalpe oder ein gigantischer Kaiserschmarren in der originellen Schneetalalm, den selbst der hungrigste Wanderer nicht bezwingt – die insgesamt 31 bewirtschafteten Almen und Hütten im Tannheimer Tal verwöhnen kleine und große Wanderer mit kulinarischen Genüssen bei unglaublichen Ausblicken. Ein „Muss“ ist die Wanderung zum Neunerköpfle, die auch mit Kindern zu bewältigen ist und bei guter Sicht einen Ausblick bis zur Zugspitze gestattet. Etwas anspruchsvoller gestaltet sich der Anstieg auf den Tannheimer Hausberg: zum Einstein, der zu den schönsten Gipfeln des Tannheimer Tals zählt. Wers schweißtreibend, anspruchsvoll, einzigartig und wunderschön liebt, der sollte sich die erstklassige Gipfelwanderung auf einen der höchsten Gipfel des Tannheimer Tals nicht entgehen lassen: das Gaishorn belohnt den trittsicheren Wanderer mit einem einzigartigen Ausblick. Ebenso der Aggenstein hats in sich. Auch wenn der Weg über die Bad Kissinger Hütte zum Aggenstein ein wenig anstrengend ist, belohnt ein herrlicher Weitblick die Mühen des Aufstiegs. Das letzte Stück kurz vordem Gipfel ist mit Vorsicht zu begehen und sollte nur mit größeren Kindern erfolgen. Für den optimalen Wanderspaß kann man sich bei Tourismus verband in Tannheim kostenfrei zahlreiche Prospekte mit Wandertouren mitnehmen oder auch online auf der interaktive Wanderkarte anschauen, die Kilometer sowie Zeitangaben sowie Wandervorschläge enthält. (https://www.tannheimertal.com/service/prospekte.html). Für ganz heiße Tage empfiehlt sich eine Abkühlung im dunkelblauen Haldensee sowie dem daneben liegenden Freibad, dessen Wasser mithilfe einer Solareinrichtung umweltschonend auf wohlige Badetemperatur erwärmt wird. Und auch für Radfahrer und Mountainbiker ist das Tannheimer Tal ein idealer Ausgangspunkt. Auf Talebene stehen gemütliche Radwege mit wenigen Höhenmetern und vielen Sehenswürdigkeiten neben dem Radweg bereit – ideal für einen Familienausflug. Für anspruchsvolle Mountainbiker gibt es 15 Bike-Strecken mit insgesamt 150 Kilometer, die vom Land Tirol freigegeben und einheitlich beschildert sind. Sollte das Wetter mal nicht mitspielen, heißt es ab ins Tannis Kinderparadies. Denn hier im ausgebauten Tourismusbüro-Gebäude in Tannheim haben Kinder bis 12 Jahren auf 350 Quadratmeter Platz um sich richtig auszutoben. Im ausgebauten Obergeschoß befindet sich ein Kletterbereich mit Boulderanlage, der aufgrund seiner Vielfalt unterschiedlichen Ansprüchen gerecht wird. Ein kostenloser Wanderbus, der in regelmäßigen Abständen im Tal unterwegs ist, bringt die Gäste an ihren Ausgangs- und Endpunkt. Der Bus fährt regelmäßig durch das Hochtal und ist mit der Gästekarte Tannheimer Tal kostenlos. Damit die Auswahl für das „Ziel des Tages“ noch leichter fällt und die Gäste sich noch flexibler entscheiden können, haben sich ausgewählte Gastgeber und Vermieter im Tal mit den Bergbahnen und dem Freibad „Wasserwelt Haldensee“ in einer Partnerschaft zusammen gefunden und das Ticket „Sommerbergbahnen inklusive“ entwickelt. Während des Aufenthalts im Tannheimer Tal kann jede der vier Bergbahnen einmal pro Tag genutzt werden. Dazu gibt es gleichzeitig noch jeden Tag zeitlich unbegrenzten Zugang zum Freibad in Haldensee. Einer dieser Gastgeber ist die Familie Bilgeri, deren familienfreundliches Haus ein optimaler Ausgangspunkt für sämtliche Aktivitäten zu allen Jahreszeiten bietet. Im Winter können die Alpinskifahrer in unmittelbarer Nähe in den Skibus steigen, die Langläufer haben nur wenige Meter bis zur nächsten Loipe im Tal. Im Sommer werden die Wanderschuhe direkt vorm Haus geschnürt und es kann losgehen. Den Kindern wird der tolle Spielplatz mit den zahlreichen Spielgeräten, Riesentrampolin und Fahrzeugen begeistern, die Erwachsenen der wunderbare Ausblick auf die Bergwelt – und das bei allen Jahreszeiten – und die Nettigkeit der Gastgeber. Und wer sich nach getanem Auf- und Abstieg abends mit einem leckeren Essen und einem selbst gebrauten Bier belohnen möchte, wird in zentraler Lage im Bräuhäusle in Tannheim auf seine Kosten kommen. Eine Reservierung sollte erfolgen, da die Plätze in der Regel sehr begehrt sind.

Infos: www.tannheimertal.comwww.ap-bilgeri.com